05. Februar 2017

Beginn der gesamtrussischen Aktion Totales Diktat – 2017

Vom 20. bis 22. Februar findet die offene und gesamtrussische Aktion „Totales Diktat“ statt, dessen Ziele die Popularisierung deutscher Sprache und die Entwicklung korrekter deutscher Rechtschreibung sind. Organisatoren dieser Aktion sind der Internationale Verband der deutschen Kultur und das Deutsch-Russische Haus des Gebiets Tomsk mit Unterstützung vom Bildungs- und Wissenschaftsministeriums der Russischen Föderation.

Die Aktion findet zeitgleich zum internationalen Tag der Muttersprache am 21. Februar statt. Dieser Tag wurde im November 1999 erstmals von der Generalversammlung der UNESCO festgelegt, um auf sprachliche Diversität, mehrsprachige Bildung und auch auf die Wichtigkeit der Entwicklung seiner Muttersprache aufmerksam zu machen. Das Totale Diktat ist ein Netzwerkprojekt zwischen den Deutsch-Russischen Häusern in Moskau, Barnaul, Tomsk, Omsk, Nowosibirsk und Kaliningrad und soll deren Kooperation stärken.

Die Aktion wird in den Deutsch-Russischen Häusern, den russlanddeutschen Kultur- und Begegnungszentren, Bildungseinrichtungen und Universitäten durchgeführt. 
Wir laden recht herzlich Schüler der 6. bis. 7., 8. bis. 9. und 10. bis. 11. Klassen, Studenten, Teilnehmer der „Hallo Nachbarn!“-Kurse für Kinder und Jugendliche der GUS- und anderer Staaten dazu ein, an der Aktion teilzunehmen!

Jeder Interessierte darf an der Aktion teilnehmen. Informationen zur Teilnahme und zu den Organisatoren der Aktion in den Regionen finden Sie unter folgendem Link als Download. Bitte melden Sie sich mit ihrem Teilnahmeformular bis zum 17. Februar an. 

Die Ergebnisse der Aktion werden bis 17. April 2016 vorliegen. Die Gewinner werden von jedem Teilnahmeort bekannt gegeben. Diese dürfen eine bestimmte Fehlerzahl auf der Bewertungsskala nicht überschreiten. In jeder Alterskategorie werden die drei besten Arbeiten herausgesucht, denen die Plätze 1-3 vergeben werden. Die Gewinner werden mit einem Dankesschreiben bekannt gegeben. Auf dem Portal des Bildungs- und Wissenschaftsministeriums der Russischen Föderation und dem Informationsportal der Russlanddeutschen RusDeutsch wird eine vollständige Liste mit allen Gewinnern veröffentlicht. 


Zur Erinnerung: 

Die Idee zum Totalen Diktat entstand dank eines freiwilligen Diktats auf Russisch für alle Interessierten des „Glum-Klubs“ der Fakultät für Humanwissenschaft der Staatlichen Universität Nowosibirsk. Das erste Totale Diktat fand am 11. März 2004 im Rahme des Fakultät-Tages statt. Um auf die Probleme der russischen Sprache hinzuweisen wurde das Totale Diktat schon in über 360 Städten in 47 Ländern veranstaltet.

Das Totale Diktat findet bereits zum 5. Mal statt. 2016 erlang das Diktat erstmals internationalen Charakter, es nahmen 24.705 Menschen aus 62 Regionen Russland, fünf kasachischen Gebieten und aus dem Kanton Argau (Schweiz) daran teil. 

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV