30 März 2017

Dialekt der Deutschen in Baschkortostan


Die Deutschen im völkerreichen Baschkortostan beherrschen und erhalten ihre nationale Kultur, ihre Bräuche und Traditionen. Das teilte der Vorsitzende des Völker-Assemblés Baschkortostans Sugur Rachmatullin dem Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk bei ihrem gemeinsamen Treffen mit.

„Die Tatsache, dass die Deutschen in Baschkortostan ihre Sprache und Kultur kennen ist das Ergebnis zielorientierter Nationalpolitik auf regionaler und föderaler Ebene“, betonte der Parlamentarier.

Hartmut Koschyk zeigte sich bereit, die Deutschen in Baschkortostan zu unterstützen.

„In nächster Zeit werden wir die Art von Kooperation mitteilen. Die einzigartige Kultur und der Dialekt der Deutschen in Baschkortostan sind ein interessantes kulturelles Artefakt, das Unterstützung auf verschiedenen Ebenen braucht“, sagte Sugur Rachmatullin.

An der Arbeitssitzung nahmen Vertreter deutscher und russischer Staatsorgane, der deutschen Botschaft in Russland und der FNKA der Russlanddeutschen teil. Im Rahmen des Treffens wurden problematische Positionen, positive Erfahrungen und Perspektiven einer auf Dialog basierenden Zusammenarbeit erörtert, um die Erhaltung, Bereicherung und Entwicklung der Sprache, Kultur und Traditionen der Russlanddeutschen zu forcieren.

Quelle. www.bashinform.ru

NACHRICHTEN
ARCHIV