30. März 2017

Magomedsalam Magomedow traf sich mit Hartmut Koschyk

Es fand ein Arbeitstreffen des stellvertretenden Leiters der Präsidialverwaltung der Russischen Föderation, Magomedsalam Magomedow, und dem Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, statt.

Besondere Aufmerksamkeit wurde im Rahmen des Treffens grundlegenden Zugängen zur Realisierung der staatlichen Nationalpolitik in Russland geschenkt, sowie den staatlichen Aktivitäten zur Unterstützung der ethnokulturellen Entwicklung von Russlanddeutschen. Magomedsalam Magomedow betonte die Bedeutung  der Wiederaufnahme der Arbeit der Deutsch-Russischen Regierungskommission zu Angelegenheiten der Russlanddeutschen.

Hartmut Koschyk schätzte die Tätigkeiten der Staatsorgane in Angelegenheiten der Russlandeutschen und bestätigte das Interesse der deutschen Bundesregierung, die Deutsch-Russische Regierungskommission zu Angelegenheiten der Russlanddeutschen 2017 in Deutschland durchzuführen.

Am Arbeitstreffen nahm ebenso der Leiter der föderalen Agentur für Nationalitätenangelegenheiten Igor Barinow teil, der deutsche Botschafter in Russland Rüdiger von Fritsch sowie der Präsident der FNKA der Russlanddeutschen und Mitglied des Präsidialrates für zwischennationale Beziehungen Heinrich Martens. 

Quelle: www.kremlin.ru

Rubrik: Regierungskommission

NACHRICHTEN
ARCHIV