19 Mai 2017

Grußworte an die Teilnehmer des Kultur- und Geschäftsforums von Oksana Fadina


Ein Grußwort an die Teilnehmer und Organisatoren des II Kultur- und Geschäftsforums „Made by Deutschen aus Russland. Partnerschaft. Verantwortung. Erfolg.“ von der Wirtschaftsministerin des Gebietes Omsk, Oksana Fadina.

Sehr geehrte Teilnehmer des II. Kultur- und Geschäftsforums „Made By Deutschen aus Russland. Partnerschaft. Verantwortung. Erfolg“!

Ich grüße Sie im Namen der Verwaltung des Gebietes Omsk. Die Durchführung des I. Kultur- und Geschäftsforums „Made by Deutschen aus Russland. Potenzial. Kooperation. Branding“ und die Eröffnung des Kultur- und Geschäftszentrums „Deutsch-Russisches Haus“ waren bedeutende Ereignisse in der Entwicklung der Partnerschaft zwischen dem Gebiet Omsk und deutschen Partnern. Die Tatsache, dass weiterhin solche Foren stattfinden, bedeutet,  dass das Potenzial unserer Kooperation noch lange nicht ausgeschöpft ist.  Und die Durchführung gemeinsamer Treffen auf das Maximum gebracht werden kann. Das hohe Niveau der Veranstaltungen bestärkt die Durchführung im Rahmen der Deutsch-Russischen Regierungskommission zu Angelegenheiten der Russlanddeutschen.

Auf der Tagesordnung unseres jetzigen Treffens sind aktuelle Fragen, die mit der Realisierung von Investitionsprojekten und Startups zusammenhängen, der Entwicklung sozialverantwortlichen Businesses, mit außenwirtschaftlichen Aktivitäten, weiblichen Unternehmertums. Ich habe Hoffnung, dass das Forum einen starken Impuls auf die Festigung neuer Geschäftskontakte auslösen kann.

Ich bin mir sicher, dass im Laufe von aufschlussreichen Diskussionen neue Perspektiven, Initiativen und Projekte aufkommen werden und das Forum eine effektive Plattform zur Entwicklung einer deutsch-russischen Geschäftspartnerschaft sein kann.

Oksana Fadina, Wirtschaftsministerin Gebiet Omsk 

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ARCHIV