08 August 2017

Anmeldungen für „Russlands herausragende Deutsche“ bis zum 11. August möglich!


Der Anmeldeschluss für den Wettbewerb „Russlands herausragende Deutsche“ wurde bis zum 11. August verlängert! Seit 2011 wird der Wettbewerb vom Internationalen Verband der deutschen Kultur ausgetragen. Informationspartner sind die Moskauer Deutsche Zeitung und das Informationsportal der Russlanddeutschen „RusDeutsch“.

Das Projekt wird auf Initiative des Internationalen Verbands der deutschen Kultur (IVDK) mit Unterstützung des Informationsportals der Russlanddeutschen RusDeutsch und der Moskauer Deutschen Zeitung durchgeführt.

Der Wettbewerb wird zum 7. Mal ausgetragen. Das Hauptziel des Wettbewerbs besteht in der Förderung und Anerkennung herausragender Persönlichkeiten russlanddeutscher Herkunft, die besonders große Leistungen auf den Gebieten Kunst und Kultur, Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft und Sport geleistet haben.

Die Kandidaten werden auch im Jahr 2017 traditionsgemäß in den folgenden fünf Kategorien nominiert:

2016 wurden als „Russlands herausragende Deutsche“ der Olympia-Sieger David Rigert (Sport), der russische Nationalkünstler Friedrich Lips (Kunst), die für ihre Dienste in der Bildung ausgezeichnete Tatjana Weber (Bildung), der geehrte Bauunternehmer und Förderer Karl Loor (ziviles Engagement) sowie der Wirtschaftsprofessor Viktor Fauser (Wissenschaft) ausgezeichnet.

Zusätzlich dazu gibt es seit 2014 die Kategorie „Der Name des Volkes“, mit der Persönlichkeiten russlanddeutscher Herkunft für ihre besonderen Leistungen posthum gewürdigt werden. Die Ehrenpreise und Namenstafeln werden der Familie oder nahstehenden Angehörigen des Preisträgers überreicht.

Die Anmeldung und das Regelwerk sowie weitere Informationen erhalten Sie hier

NACHRICHTEN
ARCHIV