16 Januar 2018

Familientreffen in Swetlogorsk


Vom 2.- 9. Januar 2018 fand in der Stadt Swetlogorsk das Sozialprojekt „Familientreffen“ statt. Am Projekt haben die Teilnehmer nicht nur Deutsch, sondern auch traditionelle deutsche Tänze, Geschichte der Russlanddeutschen sowie Musik und Malerei, gelernt.

Der Tag begann mit einer morgendlichen Runde Sport, in der ausschließlich Deutsch gesprochen wurde. Für weitere Deutschkenntnisse sorgten die Dozentinnen Julia Gross und Kristina Schulz. 

In der zweiten Tageshälfte fand Unterricht in Gruppen statt: Tanz mit Swetlana Kolugarew, Musik mit Krstina Schulz. Auch der bekannte Song der russlanddeutschen Helene Fischer - Atemlos -  war Teil davon. Mit Julia Gross lernten die Teilnehmer Neues über die Geschichte der Russlanddeutschen, beginnend mit dem Manifest Katharina der Großen. Gemeinsam mit Lilia Folmer konnten sich die Teilnehmer künstlerisch verausgaben: Aquarell- und Ölgemälde. 

Am Abend wurden ethnokulturelle Veranstaltungen, beispielsweise ein Kinoabend, ein Abenteuerspiel sowie ein Literaturabend organisiert.  Dieses Projekt hat Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einer großen freundschaftlichen Familie der Russlanddeutschen vereint. 

Rubrik: Arbeit in den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV