23 Januar 2018

Start der zwischennationalen Bewegung ProRF


Das föderale Amt für Nationalitätenangelegenheiten Russlands vereint mit ihrem Projetkt „ProRF“ gesellschaftliche Organisationen für nationale Politik im ganzen Land.

„Bisher gibt es in Russland nicht viele Plattformen, bei denen Gesellschaftsorganisationen und Bürger gemeinsam etwas für die Festigung des zwischennationalen Friedens und Verständnisses tun können. ProRF kann diese wichtige Aufgabe nun angehen. Die Teilnehmer des Projekts können sich dem ganzen Land präsentieren und ihre erfolgreichen Erfahrungen der zwischennationalen Beziehungen miteinander teilen. Das föderale Amt wird diese Arbeit koordinieren“, fasst Igor Barinow, Leiter des Instituts, zusammen.

ProRF wird damit zum gesellschaftlichen Projekt des föderalen Amts für Nationalitätenangelegenheiten. Das Amt gehört zu Organisationen und Verbänden, deren Tätigkeit auf die Festigung einer einheitlichen russischen Nation abzielen.

Die ersten teilnehmenden Organisationen der Bewegung ProRF sind der Moskauer Club der Kaukasier, das föderale Projekt „nüchternes Russland“, der russisch-jüdische Kongress, die föderale national-kulturelle Autonomie der Russlanddeutschen, die föderale national-kulturelle Autonomie der Aserbaidschaner Russlands, der Armenier-Verband Russlands, der gesamtrussische Verband der russischen Jugend und weitere.

„ProRF ist eine bürgerliche Initiative, die eine zwischennationale Bewegung auslösen möchte und alle Nationen unseres Landes vereinen will. Das ist eine offene Plattform für aktive Bürger“, so der Vorsitzende des Moskauer Clubs der Kaukasier, Schamil Dschafarow.

ProRF wird bürgerliche Initiativen unterstützen, die den Patriotismus, den zwischennationalen Frieden und das zwischennationale Verständnis in Russland stärken. Organisationen, die an der Bewegung teilnehmen, können sich ganz Russland präsentieren und an föderalen Projekten teilnehmen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite des föderalen Amts für Nationalitätenangelegenheiten sowie in den sozialen Netzwerken: Facebook, Vkontakte, Instagram des Amts, Instagram ProRF

NACHRICHTEN
ARCHIV