29 Januar 2018

Hilfe zu Silvester

- Pressedienst Deutsch-Russisches Haus Nowosibirsk -


Ende 2017 hat das Deutsch-Russische Haus in Nowosibirsk mit der finanziellen Unterstützung des Internationalen Verbandes der Deutschen Kultur das Projekt "Bereitstellung von Sozialhilfe für bedürftige Russlanddeutsche" in der Region Nowosibirsk durchgeführt.

Fast 400 ältere Russlanddeutsche in 16 Ortschaften im Gebiet Nowosibirsk erhielten Nahrungsmittelpakete: Die Pakete enthielten Pflanzenöl, Mehl, Zucker, Getreide, Konserven, Süßigkeiten und vieles mehr. Das ganze Team hat dafür gesorgt, dass die russlanddeutschen Pensionäre vor dem neuen Jahr Geschenke erhielten und das ist ihnen gelungen - alle Pakete erreichten die Adressaten noch im alten Jahr.

Ekaterina Petrowna Ryazantseva, Dorf Jurki, Tschanowski Rayon:

"In den Paketen scheint nichts Besonderes zu sein – ein übliches Lebensmittelpaket, aber es freut uns trotzdem sehr. Es ist schön, dass man an uns denkt, sich um uns kümmert und wir nicht vergessen werden."

Lidija Fedorowna Eisner, Dorf Morosowka, Karasuk-Region:

"Alle, die Hilfe bekommen haben, sind Russlanddeutsche. Morosowka ist denjenigen sehr dankbar, die sich um uns gekümmert haben und das Projekt "Bereitstellung der sozialen (Paket) Hilfe für bedürftigen Russlanddeutsche" organisiert haben. Diese Sozialhilfe ist  Fürsorge und Aufmerksamkeit, die uns in einer schwierigen Zeit unterstützt. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg, Frieden und Wohlstand."

Irma Brunowna Bubnowa, Siedlung Krasnozerskoe:

"Ich danke dem Deutsch-Russischen Haus Novosibirsk sowie dem Internationalen Verband der deutschen Kultur vom ganzen Herzen. Ich bin sehr gerührt von Ihrer Aufmerksamkeit. Ich erhalte nur die Mindestrente, für mich ist das eine große Hilfe. Ich wünsche Ihnen starke sibirische Gesundheit, Glück und Erfolg in Ihrer nicht einfachen Arbeit. Vielen Dank!"

Alexander Mikhailovich Funk, Siedlung Kolyvan:

- Ich bin dem Deutsch-Russischen Haus für eine solche Überraschung sehr dankbar. Es ist immer sehr angenehm, Geschenke zu bekommen. Ich bin schon etwas älter, aber ich war aufrichtig zu Tränen gerührt. Die Lebensmittel, die im Paket waren, waren nützlich für den Neujahrstisch. Danke an die Leute, die dieses Projekt organisiert haben.

Rubrik: Arbeit in den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV