06 März 2018

Der Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland wird 10!

Bild: www.facebook.com/jsdr.ev

Der JSDR feierte am 1. März 2018 seinen 10. Geburtstag. Gefeiert wird mit einer Jahresaktion, die aus 10 Stationen bestehen wird.

Vor 10 Jahren wurde der Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland (JSDR) als bundesweite Jugendorganisation gegründet. Die Gründungsversammlung der Gesellschaftsorganisation fand am 1. März 2008 in der Jugendherberge Heidelberg statt. Damals haben 26 junge Leute aus verschiedenen Bundesländern die Satzung des JSDR verabschiedet und den ersten Vorstand gewählt.

Zur Vorsitzenden des Bundesverbandes wurde damals Elena Bechtold gewählt. Ihre Stellvertreter waren Julia Scheidt und Waldemar Weiz. Weitere Mitglieder waren Viktor Schulz (Schatzmeister) und Gulnara Shiller (Beisitzerin).

Dem Gründungstag des JSDR wird daher in diesem Jahr eine große Jahresaktion gewidmet, die aus 10 Stationen besteht.

Erfahren Sie hier mehr über die 10 Stationen zum Gründungstag des JSDR. 

Mehr zur Geschichte des Jugend- und Studentenrings der Deutschen aus Russland e.V.  lesen Sie hier.  

Rubrik: Partnerschaften

NACHRICHTEN
ARCHIV