09 August 2018

Die Abstimmung für die Nominierten des Wettbewerbs "Russlands herausragende Deutsche 2018" ist ab dem 13. August möglich!


Die Gewinner des gesamtrussischen Wettbewerbes "Russlands herausragende Deutsche" im Jahr 2018 in jeder der fünf Nominierungen werden traditionell durch ein Online-Voting bestimmt. Dieses beginnt am Montag, den 13. August. Die Biografien der Nominierten werden in den nächsten Tagen auf dem Informationsportal der Russlanddeutschen RusDeutsch veröffentlicht.

Der Wettbewerb ist eine Initiative des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur (IVDK), mit dem Ziel Russlanddeutsche zu fördern, die herausragende Leistungen in ihrer beruflichen Tätigkeit erreicht haben - auf dem Gebiet der Kultur, Kunst, Wissenschaft und Bildung, sozialer Aktivitäten und Sport.

Der Wettbewerb hat fünf Kategorien, benannt nach herausragenden Persönlichkeiten aus den Reihen der ethnischen Deutschen Russlands und der ehemaligen UdSSR:
• Kategorie „Kunst“ (Anna-German-Preis);
• Kategorie „Wissenschaft“ (Boris-Rauschenbach-Preis);
• Kategorie „Ziviles Engagement“ (Artur Karl-Preis);
• Kategorie „Bildung“ (Viktor-Klein-Preis);
• Kategorie „Sport“ (Rudolf-Pflugfelder-Preis)
 
Der Ehrentitel wird dem Nominierten verliehen, der beim offenen Online-Voting auf der Wettbewerbsseite die meisten Stimmen erhalten hat. Darüber hinaus gibt es auf Initiative des Organisationskomitees den Ehrenpreis „Der Name des Volkes“, um die Erinnerung an die Russlanddeutschen zu verewigen, die nicht mehr bei uns sind. Deren Beitrag zur Entwicklung des Landes ist von unschätzbarem Wert und sollte nicht vergessen werden. Seit dem ersten Wettbewerb im Jahr 2011 wurden mehr als 40 Preisträger ausgezeichnet.
 
Preisträger des letzten Jahres sind unter anderem die Legende des Moskauer "Spartak", Fußballspieler Valery Reingold (Sport); die Volkskünstlerin Russlands, Theater- und Filmschauspielerin Tatjana Pilezkaja und der ausgezeichnete Künstler Russlands, Alexander Frisch (Kunst). Ausgezeichnet wurde auch Begründer der Forschung auf dem Gebiet der Molekularbiologie, Akademiemitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Professor Dmitri Knorre (Wissenschaft). „Der Name des Volkes“ wurde an den berühmten sowjetischen Sportler Valery Brumel (1942-2003) und der sozialen Aktivistin Eleanor Gerdt (1932-1999) verliehen. 
 
Bewerbungen für den Wettbewerb konnten bis zum 3. August eingereicht werden. In den kommenden Tagen wird es auf dem Portal und auf der Seite des Wettbewerbs möglich sein, sich die Biografien der Kandidaten 2018 anzuschauen. Stimmen Sie in jeder der Nominierungen ab Montag, dem 13. August ab.
 
Die Preisverleihung des gesamtrussischen Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2018“ findet im Rahmen des Großen Katharinenballs im Zarizyno-Park am 15. September in Moskau statt.
 
Die Preisträger erhalten  Namensteller aus Edelmetallen, die in der Werkstatt für dekorative und angewandte Kunst "LiK" (Slatoust) hergestellt werden, sowie Geschenke von den Organisatoren und Partnern.

Rubrik: Veranstaltungen, Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV