24 August 2018

Ethnokulturelle Sommerplattform endete im KGZ in Kaliningrad


Vom 6. bis 18. August fand im Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen in Kaliningrad die ethnokulturelle Sommerplattform „KinderSprachAkademie“ statt, an der 27 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren teilnahmen. Diese sind Aktivisten der Veranstaltungen des Kultur- und Geschäftszentrums der Russlanddeutschen in Kaliningrad und des Kinderklubs „Max und Moritz“.

Die Teilnehmer kamen in die KinderSprachAkademie und befanden sich innerhalb von zwölf Tagen in der faszinierenden Wissenswelt der deutschen Sprache und Kultur.

Die jungen Akademiker haben die Geschichte der Russlanddeutschen kennengelernt, Filme über die ersten Russlanddeutschen gesehen, Deutsch mit wissenschaftlichen Experimenten gelernt, gebastelt, getanzt, gesungen, und jeden Tag neue Fakten über die Russlanddeutschen erfahren und neue Kenntnisse erworben.

Die Teilnehmer der Sprachplatform warteten auch auf Ausfahrten. Einer von denen war die Fahrt in die Kaliningrader Bäckerei "Königsbacker". Dort lernten die Kinder, wie man traditionelle Gerichte der Küche von Russlanddeutschen zubereitet - Brezel, Plätzchen und andere Backwaren.

Noch eine interessante Fahrt war der Besuch von alter deutscher Schule „Waldwinkel“ im Dorf Iljitschowo des Kaliningrader Gebiets. Nachdem die Kinder in die Atmosphäre der damaligen Zeit kamen, erkannten sie, auf welchen Schwierigkeiten die Schüler stoßen konnten und waren unglaublich beeindruckt und schockiert von dem, was sie dort sahen.

Am Ende der zweiten Woche wurde ein Mini-Konzert als eine Zusammenfassung der ethnokulturellen Sommerplattform organisiert, zu dem die Eltern und Verwandten der Kinder eingeladen wurden. Die jungen Akademiker haben gezeigt, welche Erfolge sie in Deutsch, Musik, Tanz und Basteln erreicht haben.

„Vielen Dank für die Organisation und dir Möglichkeit in dieser wunderbaren Plattform teilnehmen. Mein Sohn ist wahnsinnig begeistert, stellt er sich selbst den Wecker, läuft zur Bushaltestelle. So einen Schwung habe ich von ihm nie gesehen!“- teilte die Mutter eines der Teilnehmer ihre Eindrücke Sosljuk Swetlana mit.

Das Projekt wurde mit Unterstützung des Internationalen Verbands der deutschen Kultur organisiert.

Und hier sind die Eindrücke von Teilnehmern über die KinderSprachAkademie.

Rubrik: Nachrichten aus den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV