03 Oktober 2018

Neue Konzertsaison beginnt im DRHM


Am 17. Oktober wird im Deutsch-Russischen Haus Moskau mit der Unterstützung des Internationalen Verbands der deutschen Kultur die neue Konzertsaison 2018/2019 eröffnet. Mit einem vielfältigen Programm treten die Preisträger internationaler Wettbewerbe – die Pianistin Maria Kladova-Stockmann und der Solist des Moskauer Musiktheaters „Helikon-Oper“ Kirill Novochatko auf.

Im Konzert „Es gibt Musik, und sie ist die Erlösung“ werden die Werke von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell, Ludwig van Beethoven, Benjamin Britten u.a. vorgestellt.

Maria Kladova-Stockmann (Klavier) ist Gewinnerin von zahlreichen russischen und internationalen Wettbewerben, unter denen „Chopin to the young people“ (Polen), „Kunst des 21. Jahrhunderts“ (Österreich - Italien), „Hoffnungen, Talente, Meister“ (Bulgarien), „Der Weg zur Beherrschung“ (Russland), „Piano in Jazz“ (Russland) und andere sind. Die Musikerin tritt ständig mit Solo- und Ensemblekonzerten auf den großen Konzertbühnen Moskaus auf. Momentan verbindet Maria aktive Konzerttätigkeit mit der pädagogischen Arbeit. Sie beteiligt sich aktiv an den Projekten des Internationalen Verbandes der Deutschen Kultur, wie, z.B. am Zyklus „Vom Himmel hoch da komm ich her ...", der dem 500. Jahrestag der Reformation gewidmet war.

Kirill Novochatko (Contretenor) trat als Solist im Knabenchor des Staatlichen Musiktheaters auf. Im Jahr 2010 absolvierte er mit Auszeichnung die Klavierabteilung des Musikcolleges in Rostow und arbeitete im Musiktheater bis 2014. Seit 2018 ist Kirill der Solist des Moskauer Musiktheaters „Helikon-Oper“. In seinem Repertoire – weltliche und geistliche Barock-Musik, sowie ausgewählte Werke zeitgenössischer Komponisten.

Das Konzert findet am 17. Oktober (Mittwoch) um 19:00 Uhr im DRHM statt. Adresse: Metro Frunsenskaja, Ul. Malaja Pirogovskaya, 5, Saal „Berlin“.

Eintritt frei.

Rubrik: Verschiedenes

NACHRICHTEN
ARCHIV