07 Oktober 2018

„Deutsche in der russischen Geschichte“ – historische Ausstellung kommt nach Saratow

- Autorin: Ljubow Solomonowa -

Am Foto: Stellvertretender Minister für Kultur des Gebiets Saratow Vladimir Barketow

Im Rahmen der Veranstaltungen zum 100. Jahrestag der Autonomie der Wolgadeutschen fand am 5. Oktober im Saratower Landeskundemuseum die Präsentation der Wanderausstellung „Deutsche in der russischen Geschichte“ statt. Sie wurde vom Internationalen Verband der deutschen Kultur in Zusammenarbeit mit der regionalen national-kulturellen Autonomie der Russlanddeutschen des Saratower Gebiets, dem deutschen Kultur- und Bildungszentrum „Freundschaft“, der Gesellschaft „Wiedergeburt“ der Stadt Engels und der national-kulturellen Autonomie der Russlanddeutschen in Marx erstellt.

Die Ausstellung umfasst mehr als drei Jahrhunderte der Geschichte des deutschen Volkes in Russland, dessen Vertreter einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen, wissenschaftlichen, politischen und sozialen Leben Russlands geleistet haben. Hier kann man Kopien von einzigartigen Dokumenten, Karten, Fotografien und anderen seltenen Exponaten, die in Museen und Archiven Russlands und Deutschlands aufbewahrt werden, kennenlernen.

Die Ausstellung zeigt den Besuchern die historische Vergangenheit der Russlanddeutschen, ihre Sitten und Bräuche, sowie auch moderne gesellschaftliche und kulturelle Trends der heutigen Generation des deutschen Volkes in Russland.

Seit 2013 dienten viele Städte Russlands bereits als Ausstellungsorte, darunter Moskau, St. Petersburg, Wolgograd, Samara, Kaliningrad, Omsk, Moskau, Uljanowsk, Altai, Stawropol, Perm, Krasnojarsk, Republiken von Tatarstan, Karelien, Komi und viele andere.

An der Präsentation nahmen teil: stellvertretender Kulturminister des Saratower Gebiets Vladimir Barketov, Vertreter der nationalen gesellschaftlichen Organisationen, der Archive und Museen von Saratow und Engels, sowie Projektleiterin des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur Oksana Besnosova, die über die Vorbereitung der Ausstellung und des Fotoalbums zum 100. Jahrestag der Wolgadeutschen Autonomen berichtete. Sie hat besonders den Beitrag des Saratower Landeskundemuseums verzeichnete.

Die Ausstellung ist bis zum 18. Oktober 2018 geöffnet. Adresse: Saratow, Lermontowstraße, 34.

Rubrik: Veranstaltungen

NACHRICHTEN
ARCHIV