31. August 2021

Das Festival „Gemeinsam sind wir Russland“ in Kaliningrad

- RusDeutsch -


Am 20. August nahm das Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen am Interregionalen Festival der nationalen Traditionen und Kreativität „Gemeinsam sind wir Russland“ zum 75. Jahrestag der Gründung des Kaliningrader Gebiets teil.

Im Rahmen des Festivals fand ein Rundgespräch zum Thema „Ethnokulturelle Tätigkeit als eine Form der Stärkung der internationalen Eintracht der Völker Russlands“. Tradition und Moderne" statt, an dem die Direktorin des Staatlichen Russischen Hauses für Volkskunst Tamara Purtova und ihre Stellvertreterin Meri Rusanova, die Direktorin des Kaliningrader Gebietshauses für Volkskunst Beresan Natalia Petrowna, die Vertreter der Verwaltung des Kaliningrader Gebiets sowie Direktoren regionaler Häuser und Zentren für Volkskunst, Leiter und Fachleute von kulturellen Institutionen, national-kulturellen Autonomien teilnahmen.

Das Festivalprogramm wurde mit der Eröffnung von mehr als einem Dutzend ethnokultureller Plattformen in der Stadt Sowjetsk fortgesetzt. Die Gäste des Festivals konnten sich eine Ausstellung von Kunsthandwerken vertraut machen, die Nationaltrachten sehen und an Workshops teilnehmen. Die Mitarbeiter des Kultur- und Geschäftszentrums, das Tanzensemble der Russlanddeutschen „Bernsteinblumen“ und der Jugendklub der Russlanddeutschen „RuDeKinder“ nahmen aktiv an der Veranstaltung teil. Sie organisierten und präsentierten eine Ausstellung über die Lebensweise der Russlanddeutschen, demonstrierten die Nationaltrachten, führten ein Quiz über die Kenntnis der Alltagsgegenstände der Russlanddeutschen durch und verwöhnten die Gäste mit einer traditionellen deutschen Brezel.

Die ethnokulturelle Plattform der Russlanddeutschen wurde von den Vertretern der Regierung des Kaliningrader Gebiets, dem stellvertretenden Leiter der Abteilung für Innenpolitik der Regierung des Kaliningrader Gebiets – Leiter der Abteilung für die Arbeit mit zivilgesellschaftlichen Instituten – Walerij Egorkin, Vertretern der Verwaltung des Stadtbezirks Sowetsk und von der Leitung des Gebietshauses für Volkskunst besucht.

Am Ende des Tages fand das Konzert „Russlands freundlicher Ringelreihen“ und die Eröffnungszeremonie des Festivals statt, an der die besten Ensembles der nationalen und kulturellen gesellschaftlichen Kulturorganisationen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen des Kaliningrader Gebiets sowie verdiente Ensembles aus verschiedenen Regionen Russlands, von Kamtschatka bis St. Petersburg, und der Republik Belarus teilnahmen. Das Tanzensemble der Russlanddeutschen „Bernsteinblumen“ nahm am Konzertprogramm mit dem Tanz in Holzschuhen „Augustin“ teil.

Rubrik: Nachrichten aus den Regionen

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN