22. September 2021

Beauftragter Fabritius reist nach Nur-Sultan und Almaty

Quelle: BMI

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, MdB leitete gemeinsam mit dem stellvertretenden Außenminister der Republik Kasachstan Herrn Yerlan Alimbayev in Nur-Sultan die 18. Sitzung der Kasachisch-Deutschen Regierungskommission für die Angelegenheiten der ethnischen Deutschen in der Republik Kasachstan, welche im Vorjahr pandemiebedingt entfallen musste.

Die Tagesordnung sah unter anderem Berichte von Vertretern der Selbstorganisation der deutschen Minderheit zum Entwicklungsprogramm der Jahre 2019-2022 vor. Zusätzliche Themen des intensiven Austauschs waren die Situation der deutschen Sprache in Kasachstan sowie Perspektiven einer Zusammenarbeit auf weiteren Gebieten.

Im Rahmen seiner Reise nach Kasachstan eröffnete der Beauftragte feierlich das durch deutsche Fördergelder unterstützte Kasachisch-Deutsche Zentrum in Nur-Sultan.

Lesen Sie den vollständigen Bericht auf der Website des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Rubrik: Deutsche Partner, Nachrichten aus Kasachstan

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN