19 Mai 2017

Eröffnung des jährlichen Kongresses der FUEN


Am 17. Mai wurde der jährliche Kongress der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten eröffnet. Diese ist eine zentrale Veranstaltung der gesellschaftlichen Organisation und vertritt mehr als 90 Nationalitäten aus 33 europäischen Staaten.

Traditionsgemäß fand am Ankunftstag ein Jahrmarkt der Nationalitäten statt, der allen die Möglichkeit gibt, ihre Kultur zu präsentieren, den anderen Gästen nationale Spezialitäten zu servieren und die Ergebnisse ihrer Informationsarbeit zu zeigen. Man kann auch etwas über die Tätigkeiten der verschiedenen Organisationen erfahren, Erfahrungen teilen und für andere nationale Minderheiten übernehmen. Am Jahrmarkt nahm eine große russlanddeutsche Delegation teil.

Cluj-Napoca (Klausenberg) ist die zweitgrößte Stadt Rumäniens. Sie befindet sich im Nordwestendes Landes, im Herzen Transsilvaniens. Die Stadt bewohnt eine große Zahl an rumänischen Ungarn, da das Land früher zu Österreich-Ungarn und Ungarn gehörte. 1941 waren 90% der Einwohner der Stadt Ungarn. 1945 wurde die Stadt rumänisch.

Ein Teil der Ungarn lebt auch heute noch in der Stadt, auch wenn sie eine Minderheit sind. 2017 sind die rumänischen Ungarn die Gastgeber der Kongresses der FUEN.

NACHRICHTEN
ARCHIV