30 April 2018

„Freunde vor Ort“ zu Besuch bei „Hallo Nachbarn. Neu“

- ALEVNITA SLABYSCHEVA, DOZENTIN DER KURSE „HALLO NACHBARN. NEU“ -


Am 17. April nahmen die Teilnehmer der „Hallo Nachbarn. Neu“-Kurse am Workshop des Goethe-Instituts „Fußball-2018“ teil, der der Fußballweltmeisterschaft in Russland gewidmet war.

Das Motto des Projekts des Goethe-Instituts „Freunde@de vor Ortlautet: Mit einem Rucksack durch Städte und Länder! Deshalb packten Til Peschel und Christina Kitzing, Sprachassistenten des Goethe-Instituts, Geschenke und interessante Aufgaben für die Teilnehmer der Workshops in ihre Rucksäcke, die zur Aufklärung des Themas "Fußball-2018" beigetragen haben.

Til und Christina beherrschen spielerische Lernmethoden, die es den Teilnehmern ermöglicht, sich schnell zu befreien und die Sprachbarriere zu überwinden.

„Die Workshops habe mit sehr gefallen. Ich denke, solche Ereignisse helfen, die Gruppe zu stärken. Es gibt auch einen Kulturaustausch - es ist einfach klasse“, sagte Kursteilnehmerin Olga Wagner.

„Der Unterricht war sehr aktiv, es gab viele interessante Spiele und kognitive Teamwettbewerbe, an denen alle teilnahmen. Christina und Til hielten den Unterricht ganz toll, es gelang uns eine freundliche und spirituelle Konversation. Ich habe mich sehr erholt, habe neue Energie sowie Erfahrung mit den Muttersprachlern getankt. Aufgrund solcher Ereignisse entwickelt sich die gesprochene Sprache“, sagt die Teilnehmerin Galina Schäfer.

Ziel des Projekts war es, in Spielform Liebe zur deutschen Sprache zu vermitteln. Die Sprachassistenten haben, meiner Meinung nach, ihre Aufgabe fabelhaft gemeistert, und wir freuen uns auf weitere Treffen!

 

NACHRICHTEN
ARCHIV