10 August 2018

Leistungen des Nominierten des Wettbewerbs "Russlands herausragende Deutsche 2018": Arkadij German


Wir stellen Ihnen die Biografie und Errungenschaften des russlanddeutschen Aktivisten, Doktor der Geschichtswissenschaften, Professor Arkadij Adolfowitsch German (Saratow) – Nominierter des Wettbewerbs "Russlands herausragende Deutsche 2018“ in der Kategorie Wissenschaft (Boris-Rauschenbach-Preis).

Arkadij Adolfowitsch wurde 1948 in der Stadt Krasnoturynsk (Swerdlowsker Region) in einer russlanddeutschen Familie von Arbeitern, Angestellten, Trudarmisten und Sonderaussiedlern geboren. Im Jahr 1971 absolvierte er die Saratov Höhere militärische Befehls- und Ingenieurschule der Raketentruppen. Im Jahr 1982 - die Militär-Politische Lenin-Akademie. Er schrieb seine Dissertation zum Thema "National-territoriale Autonomie der Wolgadeutschen".

Arkadij German ist Gründer der wissenschaftlichen Schule zur Geschichte der Russlanddeutschen an der Saratover Staatsuniversität. Unter seiner wissenschaftlichen Leitung verteidigten 19 junge Wissenschaftler ihre Doktorarbeiten. Er war wissenschaftlicher Berater dreier Doktorarbeiten. Zu seinen wissenschaftlichen Interessen gehören die Geschichte der Deutschen in der Wolga-Region, die Sozial- und Militärgeschichte, die nationale Politik Russlands (UdSSR) im 20. Jahrhundert.

Ein unschätzbarer Beitrag von Arkadij German ist die Erforschung der Probleme der Geschichte der Russlanddeutschen. Er gehört zur Autorschaft von mehr als 200 wissenschaftlichen Arbeiten. Arkadij German ist Autor von Monographien zu Schlüsselthemen der Russlanddeutschen - die Republik an der Wolga und die Deportation. Arkadij Adolfowitsch ist auch Mitautor des bekannten Bildungs- und Methodenkomplexes zur Geschichte der Russlanddeutschen.

Seit 2002 ist Arkadij Adolfowitsch ständiger Vorsitzender des Vorstandes der Internationalen Vereinigung der Forscher der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen. Unter seiner Leitung ist der Verein, der Wissenschaftler aus 10 Ländern vereinigt und sich mit den Problemen der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen beschäftigt, zu einem aktiven Gremium geworden, in dessen Besitz mehr als zwei Dutzend internationale wissenschaftliche und praktische Konferenzen, Sammlungen von Materialien und wissenschaftlichen Arbeiten, Expeditionen und wissenschaftliche Projekte sind.

Unter anderem ist Arkadij German Mitglied der Redaktion des Wissenschaftlichen Newsletter „Russlanddeutsche“ und der Akademie der Militärwissenschaften (AMS), Leiter des Zentrums für das Studium der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen,  Gründer und verantwortlicher Redakteur der Sammlung von wissenschaftlichen Arbeiten "Militär-historische Forschung in der Wolga-Region." Er ist Leiter der Abteilung für Militärgeschichte in der Wolgaregion und ist derzeit Professor in der Abteilung der nationalen Geschichte und Geschichtsschreibung der Saratover Staatsuniversität.

Arkadij Adolfowitsch wurden zwei staatlichen Auszeichnungen verliehen. Er hat einen militärischen Rang - Oberst (im Ruhestand).

Jetzt für Russlands herausragende Deutsche abstimmen. 

 

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV