06 April 2018

Fußballmannschaft „RusDeutsch“ spielt bei zwischennationalem Turnier


Am 7. April startet die Mannschaft der Russlanddeutschen „RusDeutsch“ bei einem Amateur-Fußballturnier im Rahmen des Zwischennationalen Fußballverbands in Moskau. Das erste Spiel findet im Stadion „Lokomotiv“ gegen die Mannschaft „Senator“ (Russische Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst beim Präsidenten der Russischen Föderation) statt.

Das Turnier des Zwischennationalen Fußballverbands findet mit Unterstützung des Departements für Nationalpolitik und zwischenregionale Beziehungen der Stadt Moskau statt, der Sportkommission des Rates für Nationalangelegenheiten der Stadtregierung Moskaus, des Russischen Fußballverbands, Moskomsport sowie des Moskauer Hauses für Nationalitäten.

Am Turnier nehmen 16 Mannschaften teil, die in zwei Gruppen aufgeteilt sind. Pro Spiel werden zwei Halbzeiten à 25 Minuten gespielt. Nach der Auslosung stehen die ersten Gegner fest: „Republik Altai“, FB Qumuqlar, „Senator“, Pachtakor, Murager, ROF Baikal und „Sojus nogajskij molodeschi“. Das Turnier findet vom 7. April bis zum 9. Juni statt.

Das erste Spiel der Mannschaft RusDeutsch gegen „Senator“ findet im Stadion „Lokomotiv“ am 7. April um 13.20 statt (Adresse: M. Tscherkisowo, uliza Bolschaja Tscherkisowskaja 125).

Unterstützen Sie unsere Mannschaft! Erhalten Sie in den Gruppen auf vkontakte und facebook die neusten Nachrichten der Mannschaft!


Über „RusDeutsch“

Die Fußballmannschaft der Russlanddeutschen „RusDeutsch“ wurde 2011 gegründet und nimmt seitdem an zwischennationalen Fußballturnieren in Russland und im Ausland statt.

Die Mannschaft „RusDeutsch“ – ist Sieger der Spartakiade für Minifußball, die im Rahmen des Kultur- und Sportfestes der russischen Völker in Kasan 2017 stattfand,  bekam die Silbermedaille der Moskauer Spartakiade für nationale Vereinigungen (2015) und war Teilnehmer der Fußballmeisterschaft der autochthonen Minderheiten – der Europeada (2012, 2016).

Bei der Europeada 2016 nahm die Frauenmannschaft RusDeutsch den dritten Platz ein. 2017 wurde eine Jugendmannschaft der Russlanddeutschen gegründet, die bei der „Fussballiade“ – dem Jugendturnier für autochthone Minderheiten teilgenommen hat.

Die Spieler der russlanddeutschen Mannschaften kommen aus verschiedenen russischen Regionen. Der Cheftrainer ist Andrej Rotermel.

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV