28. April 2021

„Russlanddeutsche in der Avantgarde der Zukunft“: Bewerbungsfrist wurde verlängert!


Die Bewerbungen auf Teilnahme am Gesamtrussischen Wettbewerb „Russlanddeutsche in der Avantgarde der Zukunft – 2021“ werden bis zum 17. Mai angenommen.

Die Teilnehmer können einen Zuschuss für die Entwicklung ihrer Initiativen in den Bereichen Kultur und Kunst, Verlagswesen, Wissenschaft, Bildung, Sport und Zivilgesellschaft erhalten.

Die Hauptbedingung ist, dass Projekte notwendigerweise die russlanddeutsche Identität widerspiegeln und dringende Probleme der Russlanddeutschen lösen müssen.

In diesem Jahr wurde der Höchstbetrag der individuellen Unterstützung auf 70.000 Rubel erhöht, und die Projektunterstützung der Organisationen wurde auf 300.000 Rubel erhöht.

Zusätzliche Punkte werden für Projekte vergeben, die die Hauptprioritäten der Selbstorganisation der Russlanddeutschen für 2021 widerspiegeln: Entwicklung der Künstlervereinigung der Russlanddeutschen; Gemeinschaft der Russlanddeutschen in sozialen Netzwerken; Deutschlandjahr in Russland; 30. Jahrestag der gesellschaftlichen Bewegung der Russlanddeutschen; 80. Jahrestag des Beginns der Deportation der deutschen Bevölkerung der UdSSR.

Eine Beschreibung der sechs Bereiche sowie die Teilnahmebedingungen und die Anforderungen an die Projekte finden Sie in der Verordnung. Lesen Sie sorgfältig die Empfehlungen zum Ausfüllen des Antragsformulars des Teilnehmers.

Bewerbungen, Leistungslisten und Empfehlungsschreiben sind bis zum 17. Mai per E-Mail an аvangard_mng@ivdk.ru einzureichen.

Sie können auch um Rat fragen und Fragen zum Antragsformular stellen, indem Sie die Projektkoordinatorin Daria Klat unter der Nummer +7 (495) 531-68-88 (165) anrufen.

Der gesamtrussische Wettbewerb „Russlanddeutsche in der Avantgarde der Zukunft – 2021“ findet im Rahmen des Unterstützungsprogramms für Russlanddeutsche in der Russischen Föderation statt.

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde, Wettbewerbe, Ausschreibungen

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN