18. Juni 2021

Die Bewerbungsaufnahme für Kreativ-Workshops der Russlanddeutschen hat begonnen

Art-Workshop des Straßentheaters in Tjumen, 2019
Foto:
IVDK-Archiv

Vom 8. bis 12. Juli finden in Uljanowsk Kreativ-Workshops für russlanddeutsche Jugendliche statt. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist bis zum 28. Juni möglich.

Die Künstlervereinigung der Russlanddeutschen und die Deutsche national-kulturelle Autonomie in Uljanowsk suchen nach jungen Russlanddeutschen. Während der vier Tage erwarten die Teilnehmer interessante Kreativ-Workshops zu den Themen „Musik“, „Tanz“, „Theater“, „Grafische Animation“, „Blogging“ und „Streetart“. Die Einzigartigkeit dieser Workshops besteht darin, dass die Jugendlichen unter Verwendung zeitgenössischer Genres die Geschichte und Kultur ihres Volkes präsentieren können.

Die Instruktoren sind Spezialisten sowohl aus Russland als auch aus Deutschland. Im Rahmen der Abendveranstaltungen sind eine Besichtigung der deutschen Stätten in Uljanowsk; eine Präsentation der Möglichkeiten von der Künstlervereinigung der Russlanddeutschen sowie ein Kreativabend von Arnold Rajnik; ein Treffen mit der Journalistin und Dokumentaristin Wanda Aistowa; sowie ein Besuch der Ausstellung „Das deutsche Wolgagebiet. Eine unvollendete Fotogeschichte“ geplant.

Art-Workshop des Straßentheaters in Tjumen, 2019 / Foto: IVDK-Archiv

Am Ende dieser Workshops wird es ein großes Stadtfest der Jugendkultur geben, bei dem jede kreative Gruppe ihre Ergebnisse vorstellen wird:

- Der Musik-Worksop wird eine Techno-Performance zur Geschichte von Katharina II. vorstellen.

- Der Tanz-Workshop wird einen improvisierten Tanz zu volkstümlicher und zeitgenössischer deutscher Musik vorbereiten.

- Der Theater-Workshop wird eine Performance über die Geschichte der Umsiedlung deutscher Kolonisten vorbereiten.

- Der Animations-Workshop wird Trickfilme mit den Bildern Russlanddeutscher erstellen.

- Der Streetart-Workshop wird ein Graffiti zum Thema „Katharina II.“ erstellen und den Konzertort dekorieren.

- Der Blogging-Workshop wird die gesamte Tätigkeit der Akademie dokumentieren und eine TikTok-Challenge auf dem Konzert aufnehmen.

Für diejenigen, die nicht nach Uljanowsk kommen können, wird es die Möglichkeit geben, im Online-Format teilzunehmen. Die Liste der verfügbaren Workshops wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Verfolgen Sie die Nachrichten auf der Website der Künstlervereinigung der Russlanddeutschen.

Die Bewerbungen können bis zum 28. Juni über den Link eingereicht werden.

Wählen Sie „Kreative Workshops in Uljanowsk“ bei der Frage: „An welchen Projekten der Gemeinschaft der Russlanddeutschen würden Sie gerne teilnehmen?“.

Es ist wichtig zu beachten, dass die angemeldeten Teilnehmer der Bewerbung Links zu ihren aktuellen Videos (Tanz, Musik, Theater) und Portfolios (Bilder, Graffiti, grafische Animationen, Blogs) beifügen sollten.

Bei Fragen zur Teilnahme wenden Sie sich bitte an Natalija Mejdt per E-Mail: nka-marks@yandex.ru.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!


Die Veranstaltung wird im Rahmen des Unterstützungsprogramms für Russlanddeutsche in der Russischen Föderation durchgeführt.

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde, Wettbewerbe, Ausschreibungen

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN