22. Oktober 2019

Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz findet in Moskau statt


Vom 31. Oktober bis zum 4. November findet in Moskau die 6. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz „Deutsche in Russland: Sprache bewahren – Minderheiten entwickeln“ statt. Organisatoren der Konferenz sind der Internationale Verband der deutschen Kultur und das Institut für ethnokulturelle Bildung – BiZ.

Ziel der Konferenz ist weitere Erhaltung, Unterstützung und Entwicklung der deutschen Sprache und Literatur der Russlanddeutschen, des Erfahrungsaustausches zwischen öffentlichen Strukturen und Bildungseinrichtungen und Einführung innovativer Technologien in die Praxis des Sprachenlernens und der ethnokulturellen Arbeit öffentlicher Organisationen.

An der Konferenz nehmen Vertreter gesellschaftlicher und staatlicher Einrichtungen, Deutschlehrkräfte aus Russland, Deutschland und anderen Ländern, Multiplikatoren und Deutschlehrkräfte in der Kinder- und Erwachsenenbildung, Mitglieder des Rates für Spracharbeit der Selbstorganisation der Russlanddeutschen, sowie Vertreter der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten und viele mehr teil.

Im Laufe der Konferenz werden Berichte von führenden Experten für das Erlernen der deutschen Sprache sowie Plenarsitzungen, Diskussionsrunden und Podiumsdiskussionen abgehalten. Die Teilnehmer werden folgende aktuelle Themen diskutieren: „Minderheitenschule“, „Frühes Deutschlernen“, „Literatur der Russlanddeutschen“, „Außerschulisches Deutsch“, „Deutsch im Beruf“, „Digitales Lernen“.

Im Rahmen des Kulturprogramms der Konferenz wird die Aufführung „Humboldt. Was die Welt im Innersten zusammenhält“ präsentiert, die vom Internationalen Verband der deutschen Kultur mit Unterstützung der Deutschen Botschaft in Russland und in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland“ (Deutschland) und dem Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e. V vorbereitet wurde. Am 31. Oktober findet im Saz-Kindermusiktheater die feierliche Preisverleihung der 7. Gesamtrussischen Wettbewerbs „Freunde des deutschen Sprache“ statt.

Die offizielle Eröffnung der Konferenz findet am 1. November um 10:00 Uhr im Konferenzsaal der Gesellschaftsammer der Russischen Föderation (Miusskaja-Platz, 7/1) statt.

Arbeitssprachen sind Deutsch und Russisch.

Die 6. Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz ist ein gemeinsames deutsch-russisches Projekt und wird vom Internationalen Verband der deutschen Kultur und dem Institut für ethnokulturelle Bildung BiZ laut des Kommuniqués der 23. Sitzung der Deutsch-Russischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen vom 26. September 2018 abgehalten.

Rubrik: IVDK, Spracharbeit

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN