12. Oktober 2021

Ein neues Buch über die in den Norden von Tomsk verbannten Deutschen erschienen


Das Buch „Russlanddeutsche in der ethnokulturellen Palette des Nordens der Region Tomsk: Rayon Moltschanowo“ wurde vor kurzem in Moltschanowo präsentiert. Das Buch erzählt über die Deportation von Sowjetdeutschen in das Gebiet Narym, ihrem Leben und ihren Traditionen.

Aus dem Buch erfahren Sie über die Wohn- und Haushaltstraditionen, Besonderheiten der nationalen Küche, Feiertagen und Ritualen der Deutschen der Region Tomsk. Analytische Artikel des Buches zeigen allgemeine Tendenzen in der Entwicklung der Kultur der Russlanddeutschen im Rayon Moltschanowo auf und beschreiben ihren aktuellen Zustand.

Die Sammlung vereint Feldmaterialien der ethnographischen Expedition, die die Staatliche Universität Tomsk und das Deutsch-Russische Haus im Jahr 2017 zusammen organisierten.

Die Ausgabe richtet sich an Lokalhistoriker, Ethnologen, Historiker, Museologen und alle, die sich für die Geschichte der Region Tomsk interessieren.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Rubrik: Nachrichten aus den Regionen, Wissenswertes

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN