28. September 2021

Beauftragter Fabritius beim Tag der neuen Heimat in Düsseldorf

Quelle: www.aussiedlerbeauftragter.de / Landtag NRW

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, MdB, hat beim „Tag der neuen Heimat“ im Düsseldorfer Landtag die Festrede gehalten.

Den rund 14 Millionen deutschen Heimatvertriebenen und über 4,5 Millionen Aussiedlern und Spätaussiedlern dankte Bernd Fabritius für ihr unermüdliches heimatpolitisches Engagement, das nicht nur erinnerungspolitisch der Bewahrung des verlorenen heimatlichen Erbes in Brauchtum, Tradition und Lebensweise diene. Fabritius würdigte die Heimatvertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler auch als wichtige Brückenbauer zu den heimatverbliebenen deutschen Minderheiten.

„Diese Heimatverbundenheit schafft gleichsam das Fundament für einen weltoffenen Austausch und das Verständnis für das gemeinsame kulturelle Erbe in Europa“, so Fabritius.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf der Website des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Rubrik: Deutsche Partner, Partnerschaften

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN