05. Oktober 2021

Geschäftstreffen im KGZ in Kaliningrad


Am 30. September fand die erste Sitzung in diesem Jahr des Deutschen Wirtschaftskreises in Kaliningrad mit Unterstützung des Kultur- und Geschäftszentrums (KGZ) der Russlanddeutschen und dem Partnerschaftsbüro des Landes Brandenburg für die Ostseeregionen der Russischen Föderation statt.

Deutsche und russische Unternehmer, Geschäftsleute aus der Zahl der Russlanddeutschen und Vertreter der Landwirtschaft, die im Gebiet Kaliningrad tätig sind, waren zu der Veranstaltung eingeladen.

Die Sitzung wurde mit einer Begrüßungsrede vom Vorsitzenden des Kultur- und Geschäftszentrums der Russischdeutschen in Kaliningrad Roman Hennig eröffnet, dann wurden die Teilnehmer von einem besonderen Gast des Treffens begrüßt – dem Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad Herrn Hans Günther Mattern.

Das Hauptthema des Treffens war die Landwirtschaft als wichtiger Wirtschaftszweig der Region. Der Bericht zu diesem Thema wurde von Igor Zimitsch, Wissenschaftler der Kaliningrader Technischen Universität, gehalten, der über die wichtigsten Bereiche der Landwirtschaft in der Region, über lokale große und kleine landwirtschaftliche Betriebe, ihre Kapazitäten und den Export in andere Regionen und ins Ausland erzählte. Danach fand die Veranstaltung in einem Diskussionsformat statt, bei dem jeder eine Frage an den Referenten stellen oder seine Erfahrungen austauschen konnte.

Ein wichtiger und besonderer Höhepunkt des Treffens war die feierliche Verleihung einer der Jubiläumsmedaille „Zum 75-jährigen Bestehen des Gebiets Kaliningrad“ an angesehene Unternehmer aus der Zahl der Russlanddeutschen, die einen besonderen Beitrag zur sozialwirtschaftlichen Entwicklung der Regon geleistet haben. Zu den Preisträgern gehören Viktor Pinneker, Viktor Buz und Alexander Zirko. Der Regierungspreis wurde gemäß dem Erlass des Gouverneurs des Gebiets Kaliningrad Nr. 32 vom 6. April 2021 verliehen.

Am Ende des Treffens tauschten alle Teilnehmer ihre Kontakte aus und setzten die Diskussion in einem informellen Rahmen fort.

Die Sitzungen werden regelmäßig, am letzten Donnerstag des Monats stattfinden.

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN