21. August 2021

Einladung zum Webinar „Sowjetdeutsche während des Großen Vaterländischen Krieges“

Stand der Ausstellung „Das deutsche Wolgagebiet. Eine unvollendete Fotogeschichte“
Foto:
IVDK-Archiv

Am 26. August findet von 14:00 bis 15:30 Uhr das Webinar „Sowjetdeutsche während des Großen Vaterländischen Krieges: Tragödie und Heldentat“ statt, das den dramatischen Ereignissen der Geschichte der Russlanddeutschen gewidmet ist: der Deportation, der Arbeitsarmee und dem Leben in den Sondersiedlungen.

Das Online-Seminar wird von Natalja Markdorf, Doktorin der Geschichtswissenschaften und Professorin der Staatlichen Universität Nowosibirsk, geleitet.

In dem Webinar werden folgende Themen behandelt und diskutiert:

- Die Geschichte der Deportation der Russlanddeutschen während des Großen Vaterländischen Krieges: Dokumente aus russischen Archiven und persönlichen Quellen.

- Persönliche Dokumente deutscher Sondersiedler als historische Quelle (Formulare, Vernehmungsprotokolle, Autobiografien, Briefe und andere Dokumente).

- Probleme der Rehabilitation von Russlanddeutschen im Kontext der sowjetischen und heutigen russischen Gesetzgebung.

- Methoden für die Suche nach Informationen über Angehörige, die während der politischen Unterdrückung und des Krieges verschollen oder gestorben sind, und der Zugang zu ihren persönlichen Dokumenten in Archiven und Online-Ressourcen.

- Probleme bei der Bewahrung der Erinnerung an die Opfer politischer Unterdrückung.

Am Ende der Veranstaltung wird der Referent die Fragen der Teilnehmer beantworten.

Nach dem Webinar erhalten die Teilnehmer eine Aufzeichnung des Online-Seminars, eine Präsentation der Moderatorin, Zertifikate sowie zusätzliches Material zum Thema.

Sie können sich für das Webinar anmelden, indem Sie dem Link folgen.

Übersetzt aus dem Russischen von Evelyn Ruge

Rubrik: 80. Jahrestag der Deportation, BiZ, Veranstaltungen

NACHRICHTEN
ALLE NACHRICHTEN